Aktuell

Die Zeit genutzt! - Neue Geräte an der IGS

Schulträger und die IGS Am Nanstein haben die Zeit der Abwesenheit der 720 Schülerinnen und Schüler während des Lockdowns genutzt, um rund 70  Klassen- und Fachsäle mit Präsentationsmedien auszustatten. Die Kosten, die durch den Digitalpakt abgedeckt sind, belaufen sich auf etwa 120 000 €. Ein weiterer Schritt in der Digitalisierung ist somit abgeschlossen. Die Schule kann nun ab dem 8.März  mit dieser neuen Ausstattung wieder starten. Bürgermeister und Schulzweckverbandvorsitzender Dr. Peter Degenhardt „Diese Investition ist ein weiterer wichtiger Schritt hin zu einem möglichst optimalen digitalen Unterricht.“ Schulleiterin Dagmar Frank geht davon aus, dass als nächster Schritt das Internetvolumen und die Stabilität in den gesamten Gebäuden den Erfordernissen angepasst wird: „ Wir sind derzeit dabei, diese Voraussetzungen zu schaffen.“

Bild: Bürgermeister Dr. Degenhardt und Schulleiterin der IGS Am Nanstein Dagmar Frank