Aktuell

Fotoausstellung an der IGS Am Nanstein

Bilder in Landstuhl zeigen junge Menschen in Kenia.

Zwei Wochen hatten alle Schüler/innen der IGS Am Nanstein die Gelegenheit eine Fotoausstellung mit dem Titel „Gebt jungen Menschen in Afrika eine Zukunft“ zu besuchen. Wie in den Bildern zu sehen, nutzte dies auch der aktuelle Erdkunde Leistungskurs 13 und befasste sich mit charakteristischen Merkmalen der Slums und der Lage dieser innerhalb Nairobis. Aber auch die Lebenswelt der Menschen in Mathare/Nairobi kam nicht zu kurz.

In 54 Fotos zeigen drei junge kenianische „Hobby-Fotografen“, die im Slum aufgewachsen sind, in beeindruckender Weise die Lebensrealitäten im Slum Mathare. Dieser Slum ist mit mehr als 400 000 Einwohnern der zweitgrößte Slum in Nairobi. Die gezeigten Bilder sind jedoch nicht nur erschreckend-skandalös sondern sie veranschaulichen auch lebenshungrige Menschen voller Energie und Kreativität, die Mut machen, dass Veränderungen möglich sind. Diese „Innensichten“ sind authentisch, berühren Gefühle und aktivieren zugleich auch den Willen, dem Slum ein neues, hoffnungsvolleres Gesicht zu geben. So arbeitet die IGS Am Nanstein schon seit geraumer Zeit gemeinsam mit Herrn Dr. Nebe von der Universität Trier und Verantwortlichen in den Slums in Nairobi zusammen und unterstützt diverse Schulprojekte. Auch im kommenden Jahr werden alle Schüler wieder an der Aktion Tagwerk teilnehmen und somit ein Projekt in Nairobi fördern.