Aktuell

Vorlesewettbewerb an der IGS Am Nanstein

Kürzlich wurden an der IGS Am Nanstein die Klassensieger des diesjährigen Vorlesewettbewerbes der 6. Klassen unter Leitung von Frau Braun gekürt. 

Den Wettbewerb für sich entscheiden konnte in der Klasse 6a Ivan Tchekan, der eine Stelle aus der Jugendbuchreihe "Die drei Fragezeichen" vorgelesen hat. In der Klasse 6b überzeugte Helene Kurek mit ihrem vorgelesenen Textausschnitt "Das leere Grab im Moor" aus der Reihe "Ein Fall für TKKG". Amelie Gmür aus der 6c konnte mit ihrem Auszug aus "Die kleine Hexe" von Ottfried Preußler überzeugen und Anjelie Weiss aus der 6d schließlich mit ihrem Textauszug aus "Pechsträhnen färbt man pink" von Mina Teichert. Alle Vorlesesiegerinnen sowie der Vorlesesieger erhielten eine Urkunde und ein vom Förderverein gesponsertes Buch. 
Am selben Tag fand in der Bibliothek der Schule aus der Wahl der Klassensieger auch der Schulentscheid des Wettbewerbes statt, den Anjelie Weiss für sich entscheiden konnte. Anjelie wird somit die Schule beim Regionalentscheid Anfang nächsten Jahres in der Stadthalle in Landstuhl vertreten. Besonders überzeugend fand die Jury bei Anjelie neben ihrer ansteckenden Leidenschaft beim Vorlesen die Tatsache, dass sie sich an eine etwas unbekanntere Lektüre wagte mit sehr aktuellen Themen, die Jugendliche in ihrem Alltag beschäftigen.

Aufgrund der Tatsache, dass durch die Coronalage die Siegerehrung sowie der Schulentscheid ohne Publikum stattfinden mussten, möchten wir den Schülerinnen und dem Schüler auf diesem Wege Anerkennung zollen und zu ihrer Leistung gratulieren.