Aktuell

Spendenlauf "Kinder laufen für Kinder"

„Kinder laufen für Kinder“ an der IGS Am Nanstein

Die IGS Am Nanstein in Landstuhl veranstaltet seit 2014 und somit dieses Jahr bereits zum 7. Mal einen Spendenlauf für hilfsbedürftige Menschen. In diesem Jahr findet der Lauf am 08. und 09. Juni zugunsten „Right To Play“ statt.
„Right To Play ist eine internationale Kinderhilfsorganisation, die Spiel und Sport nutzt, um Kindern lebenswichtiges Wissen und Fähigkeiten zu vermitteln. In 15 Ländern in Afrika, Asien und dem Nahen Osten leistet Right To Play Hilfe zur Selbsthilfe.“ (https://www.righttoplay.de/de/)  
Die bundesweite Schulaktion „Kinder laufen für Kinder“ bietet SchülerInnen eine hervorragende Möglichkeit, Bewegung mit sozialem Engagement zu verknüpfen. Die Freude an der Bewegung für die gute Sache motiviert die Kinder und regt an, sich regelmäßig und ausdauernd im Sportunterricht auf den großen Tag vorzubereiten. Zusätzlich stärkt das Einsetzen für den guten Zweck die Persönlichkeit der Kinder. Somit vermittelt der Benefizlauf ein positives, nachhaltig spürbares Erlebnis innerhalb der Schulfamilie. Ganz nach dem Motto: „Sich bewegen, um etwas zu bewegen“ (https://www.kinder-laufen-fuer-kinder.de/).
Auch die SchülerInnen der IGS am Nanstein wollen sich an der Aktion beteiligen und sich für die gute Sache einsetzen. Deswegen findet an unsere Schule am 08. und 09. Juni 2021 ein „Kinder laufen für Kinder“-Benefizlauf statt.   Dank eines Prämierungssystems der Initiative können wir einen Teil der erlaufenen Spendensumme für individuelle, schuleigene Zwecke einbehalten.Beim Lauf kommt es in erster Linie auf die zurückgelegte Strecke (auch gehen ist erlaubt) an. Die SchülerInnen der Klassen 5-8 suchen sich im Vorfeld des Benefizlaufes ihre persönlichen Sponsoren, die einen selbst bestimmten Betrag pro gelaufenen Kilometer spenden (es kann auch eine Fixsumme pro Läufer gespendet werden). Sponsoren können Opa, Oma, Tante, Onkel, Nachbarn oder aber auch Unternehmen wie Bäckereien, Apotheken, Banken etc. sein. Der Kreativität der SchülerInnen sind bei der Sponsorensuche keine Grenzen gesetzt.Sollte die erlaufene Spendensumme einmal so hoch sein, dass ein Sponsor nicht bereit ist, sie zu zahlen, gilt das Motto: „Jede Spende ist freiwillig und willkommen“. Schön wäre es natürlich, wenn die SpenderInnen ihre Spendenvereinbarung einhalten würden, um das Engagement der LäuferInnen nicht zu enttäuschen.Der Kinderlauf findet am 08.06.2021 (09.06.21) von 8.30Uhr – 12.15Uhr statt. Jede/r Läufer/in hat in diesem Zeitraum 45Minuten Zeit, so viele Runden wie mögliche zurückzulegen. Die Waldrunde befindet sich unmittelbar angrenzend zur Schule. Jede Runde beträgt 1000 Meter. Die Kilometerzahl wird auf der Sponsorenvereinbarung notiert und anschließend dem/der SchülerIn wieder ausgehändigt. Innerhalb der folgenden Wochen sollte der Spendenbetrag der Sponsoren auf folgendes Konto überwiesen werden:

FÖRDERVEREIN DER INTEGRIERTEN GESAMTSCHULE AM NANSTEIN
IBAN: DE02 5405 0220 0000 5856 79
Betreff: Spendenlauf, Name und Klasse des Schülers/Schülerin

Ist das Gesamtspendenergebnis ermittelt, wird die Spende schnellstmöglich an „Right To Play“ weitergeleitet. Da die Veranstaltung im Rahmen eines Lauftages an unserer Schule stattfindet, müssen auch SchülerInnen, die keine Sponsorenvereinbarung abgegeben haben, am Lauf teilnehmen. Aufgrund der Tatsache, dass der Lauf im Sportunterricht entsprechend vorbereitet wurde, hat sich die Fachschaft Sport dazu entschlossen, allen aktiven SchülerInnen über ihre erbrachte Leistung eine Ausdauernote zu erteilen. Die Organisation des Spendenlaufes findet im Rahmen des Wahlpflichtfaches Sport statt, in dessen Rahmen so zahlreiche organisatorische Punkte, die vor dem Lauf (wie eine Teilnahme zu beschließen und gemeinsam mit der Schulleitung einen Termin festzulegen, den Lauf bei der Initiative „Kinder laufen für Kinder“ anzumelden, Infomaterial anzufordern & die Aktion intern zu besprechen, Informationen an Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen zusammenzustellen und auszuhändigen, Sponsorenvereinbarungen auszuteilen, Ort bzw. Laufstrecke festzulegen, einen Alternativplan für schlechtes Wetter vorzubereiten, Sponsorenvereinbarungen einzusammeln,  Genehmigungen bei z.B. Forstamt einzuholen, Absprachen mit dem Schulsanitätsdienst zu treffen), am Lauftag selbst (bsw. Absperrungen einzurichten, Hinweisschilder anzubringen, die Dokumentation der Laufergebnisse vorzubereiten, 1. Hilfe zu organisieren, Streckenposten einzurichten) sowie nach dem Lauf (die Ergebnisse zu dokumentieren, Sponsorenvereinbarungen auszuwerten und auszuteilen, Urkunden zu schreiben und auszuhändigen, Rückmeldebogen an die Initiative „Kinder laufen für Kinder“ zu senden, den Spendeneingang zu verwalten und schließlich die Spende der Organisation zukommen zu lassen) beachtet werden müssen.
So werden die SchülerInnen des WPF Sport sensibilisiert, welch ein enormer Aufwand hinter der Organisation von Sportprojekten steckt.
Wir freuen uns, wenn Sie die Aktion als eine positive Sache für Ihr Kind ansehen und es aktiv bei der Sponsorensuche unterstützen. Selbstverständlich werden alle coronagebotenen Maßnahmen ergriffen. Im ungünstigsten Fall muss die Veranstaltung ersatzlos ausfallen.

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern viel Spaß und viel Erfolg; mögen ihre Füße sie ordentlich tragen und somit eine stattliche Summe für die Aktion „Schüler laufen für Schüler“ erbringen.

Herzlichen Dank für Ihre Mitwirkung!
Sportliche Grüße

Jochen Grill